Eidgenössische Ethikkommission für die Biotechnologie im Ausserhumanbereich EKAH

-»Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen modernen Browser wie z.B. Firefox 3 oder Internet Explorer 8.«-

Beginn Sprachwahl

Beginn Hauptnavigation

Beginn Unternavigation

Beginn Navigator

 



Beginn Inhaltsbereich

CBD Schwerpunkt 3:

Bekämpfung der Gefährdungsursachen

Teilziel 5: Die Bedrohung der Biodiversität durch Zerstörung und Verlust von Habitaten sowie der nicht nachhaltigen Nutzung von Wasser ist vermindert.

  • 5.1: Die Verlust- und Zerstörungsrate von natürlichen Habitaten ist vermindert.

Teilziel 6: Gefährdungen durch gebietsfremde invasive Arten sind unter Kontrolle

  • 6.1 Ausbreitungswege der wichtigsten, potentiell invasiven gebietsfremden Arten sind unter Kontrolle.
  • 6.2 Managementpläne für die wichtigsten gebietsfremden Arten, welche Ökosysteme, Habitate oder Arten gefährden, sind erstellt.

Teilziel 7: Die aus der Klimaveränderung und der Umweltverschmutzung resultierenden Herausforderungen für die Biodiversität werden angegangen.

  • 7.1 Erhalte und stärke die Belastbarkeit von Bestandteilen der biologischen Vielfalt, damit sich diese der Klimaveränderung anpassen können.
  • 7.2 Verringere die Umweltverschmutzung und deren Auswirkungen auf die Biodiversität.

(Übersetzung nach COP-Beschluss VII/30, AnnexII)

Nationale Indikatoren

Einflussindikatoren:

 

Zustandsindikatoren:

 

Massnahmenindikatoren:


Zuletzt aktualisiert am: 19.02.2017






Schweizer Informationssystem Biodiversität (SIB)
info@sib.admin.ch | Haftung, Datenschutz und Copyright
http://www.sib.admin.ch/index.php?id=379