Eidgenössische Ethikkommission für die Biotechnologie im Ausserhumanbereich EKAH

-»Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen modernen Browser wie z.B. Firefox 3 oder Internet Explorer 8.«-

Beginn Sprachwahl

Beginn Hauptnavigation

Beginn Unternavigation

Beginn Navigator

Startseite  >  Dokumentation  >  Projektdatenbank Biosi...  >  2002  >  Analyse comparée du dr...

 



Beginn Inhaltsbereich

Analyse comparée du droit suisse en matière d'accès et d'utilisation des ressources génétiques

Beschreibung:

Dieses Projekt untersucht die in der Schweiz geltenden Bestimmungen über den Zugang zu natürlichen einheimischen genetischen Ressourcen unter dem Gesichtspunkt der Anforderungen des Übereinkommens über die biologische Vielfalt, das 1992 in Rio unterzeichnet wurde. Die wichtigsten Ziele dieser Konvention sind die Erhaltung und die nachhaltige Nutzung der biologischen Vielfalt. Ferner nennt sie eine bestimmte Anzahl von Grundsätzen bezüglich einer dritten Zielsetzung, nämlich des Zugangs zu genetischen Ressourcen, der zu vereinfachen ist und dessen Vorteile in der Folge ausgewogen verteilt werden sollen.


Zuletzt aktualisiert am: 07.07.2011




Projektinformationen

Projektstatus: abgeschlossen

Projektstart: 27.05.2002

Projektende: 31.12.2002

Projektleiter: Ducor, Philippe

Auftraggeber: BAFU, Sektion Biotechnologie

Auftragnehmer: BMG, Avocats

Informationen zum Dokument (Herausgeber, Vertrieb, Bestellung etc.)

Zusammenfassungen



Schweizer Informationssystem Biodiversität (SIB)
info@sib.admin.ch | Haftung, Datenschutz und Copyright
http://www.sib.admin.ch/index.php?id=590