Eidgenössische Ethikkommission für die Biotechnologie im Ausserhumanbereich EKAH

-»Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen modernen Browser wie z.B. Firefox 3 oder Internet Explorer 8.«-

Beginn Sprachwahl

Beginn Hauptnavigation

Beginn Unternavigation

Beginn Navigator

Startseite  >  Nagoya-Protokoll

 



Beginn Inhaltsbereich

Protokoll von Nagoya über den Zugang zu genetischen Ressourcen und die ausgewogene und gerechte Aufteilung der sich aus ihrer Nutzung ergebenden Vorteile

Willkommen auf der Schweizerischen Informationsplattform über Access and Benefit-sharing (ABS).

Die Internetseiten der Schweizerischen Informationsplattform über ABS sollen den Austausch wissenschaftlicher, technischer und gesetzlicher Informationen über den Zugang zu genetischen Ressourcen und den gerechten Vorteilsausgleich bei der Nutzung dieser Ressourcen unter den Vertragspartnern und der Öffentlichkeit erleichtern. Die Schweizerische Informationsplattform stützt sich auf die Bonner Leitlinien über ABS und nach in Krafttreten des Nagoya-Protokolls auf die internationale Informationsstelle laut Artikel 14 des Protokolls.

Am 10. April 2013 hat der Bundesrat die Botschaft zur Genehmigung des Nagoya-Protokolls und dessen Umsetzung im Bundesgesetz über den Natur- und Heimatschutz zuhanden des Parlamentes verabschiedet.     Weitere Informationen / Botschaft des Bundesrates...

 

Le Conseil fédéral a adopté le 10 avril 2013 le message adressé au Parlement sur l’approbation du Protocole de Nagoya et sa mise en œuvre dans la loi fédérale sur la protection de la nature et du paysage.    Pour en savoir plus / message du Conseli Federal...

 

Il 10 aprile 2013 il Consiglio federale ha adottato il messaggio al Parlamento concernente l’approvazione del Protocollo di Nagoya e la sua attuazione nella legge federale sulla protezione della natura e del paesaggio.    Altre informazioni / messaggio...

Was ist Access and Benefit-Sharing ABS? - Einführung in die Thematik.

Das Nagoya-Protokoll - Die wichtigsten Beschlüsse und Regelungen aus dem Nagoya-Protokoll.

ABS Clearing House - Welche Aufgaben erfüllt das ABS Clearing House des Nagoya-Protokolls.

Umsetzung in der Schweiz - Zusammenstellung der Aktivitäten sowie der gesetzlichen und administrativen Grundlagen in der Schweiz.

ABS-Kontaktstelle Schweiz - Für weitergehende Informationen zu ABS und zum Nagoya Protokoll

Zugang in anderen Ländern - Informationen zu ABS-Regelungen in anderen Ländern.

Dokumentation - Weitere Informationen zur Thematik ABS.

 

Internationaler Vertrag über pflanzengenetische Ressourcen für Ernährung und Landwirtschaft (ITPGRFA)

 

Der internationale Vertrag über pflanzengenetische Ressourcen für Ernährung und Landwirtschaft (ITPGRFA) wurde unter dem Mandat der Welternährungsorganisation (FAO) 2001 in Rom verabschiedet. Die Ziele dieses Vertrags stehen im Einklang mit dem Übereinkommen über die biologische Vielfalt und streben die Erhaltung und nachhaltige Nutzung pflanzengenetischer Ressourcen für Ernährung und Landwirtschaft sowie die ausgewogene und gerechte Aufteilung der sich aus ihrer Nutzung ergebenden Vorteile zur Erreichung einer nachhaltigen Landwirtschaft und Ernährungssicherheit an. Für die Umsetzung in der Schweiz ist das Bundesamt für Landwirtschaft BLW zuständig.

 

Zurzeit sind unter dem Vertrag Zugang und Vorteilsausgleich von 64 Kulturpflanzen geregelt. Für die in Anhang I des ITPGRFA aufgeführten Nutzpflanzen kommt das Nagoya-Protokoll nicht zur Anwendung.


Zuletzt aktualisiert am: 24.03.2014





Schweizer Informationssystem Biodiversität (SIB)
info@sib.admin.ch | Haftung, Datenschutz und Copyright
http://www.sib.admin.ch/index.php?id=541